Sponsorenlauf Run4Unity (2005)

Am Sonntag, dem 9. Oktober 2005, wurden junge Menschen auf der ganzen Welt gemeinsam aktiv. Ein Staffellauf um den Globus begann: Jugendliche liefen und schwammen, und zwar in jeder Zeitzone jeweils von 11 bis 12 Uhr. Immer um 12 Uhr wurde der Staffelstab dann via Internet der nächsten Zeitzone übergegeben, die den Lauf somit fortsetzte. Menschen verschiedener Völker reichten sich auf diese Weise die Hände und setzten ein Zeichen für den Frieden. Schirmherr des Sponsorenlaufes Run4unity ist Adolf Ogi, Sonderbeauftragter des UNO-Generalsekretärs für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden. Auch wir in Frankfurt waren dabei! Viele packten ihre Turnschuhe ein und kamen mit Freunden, der Familie oder dem Sportverein ins Lessing-Gymnasium. Alle waren willkommen!

Chronologie des Ablaufes
10:00 Uhr: Eintreffen und Aufwärmen
11:00 Uhr: Stab-Übergabe via Internet
11:00 Uhr: run4unity im Grüneburgpark
12:00 Uhr: Stab-Weitergabe via Internet

Im Anschluss daran wurde die Internetübertragung des weltweiten Staffellaufes auf einer Großleinwand verfolgt, dazu wurden Getränke, Brezel und Kuchen gereicht.

Unsere Läufer gaben mit dem Sponsorenlauf Kindern und Jugendlichen in Uganda eine Chance eine Schulausbildung zu absolvieren. Je mehr Sponsoren die Jugendlichen für jeden gelaufenen Kilometer gefunden hatten, um so höher wurde das Startgeld, umso mehr Geld ging nach Uganda. Detaillierte Informationen zu dem Projekt finden sich auf der Website von SCHOOLMATES.

Resumee und Ergebnisse
Insgesamt wirkten etwa 130 Kinder, Jugendliche und Eltern des Lessing-Gymnasiums an der Veranstaltung mit. Es gab 75 eingetragene Läufer mit Sponsoren sowie 22 Helfer aus der Schülervertretung bzw. von Teens4unity, ferner halfen 30 Eltern bei der Organisation. Schnellster Läufer war Philipp Damrau über eine Distanz von 9,5 km. Lara Schitto erlief mit 822 EUR die höchste Sponsorensumme. Insgesamt betrug die Summe der erlaufenen Sponsorengelder in bar 1003,87 EUR. Hinzu kamen zu überweisende Sponsorengelder in Höhe von 1214 EUR und Einnahmen aus Kuchen- und Brezel-Verkauf (157,87 EUR). Unter Berücksichtigung der Ausgaben (99 EUR für Werbemittel in Gestalt von Plakaten und Handzetteln) konnte das Lessing-Gymnasium mit dem Sponsorenlauf Run4Unity insgesamt eine Summe von 2.217,87 EUR einspielen.

Veranstalter
Schülervertretung und der Gewalt-Präventionskreis Lessing-Gymnasium,
teens4unity der Internationalen Fokolar-Bewegung c/o Dr. med. Gabriele Müller

Kontakt
E-Mail: run4unity[a]ideal-ffm.de
Tel: 069-396954
Internet: www.run4unity.net

Seit 1987 ist die Fokolar-Bewegung mit ihrer gesellschaftspolitisch orientierten Organisation "New Humanity" als NGO (Nicht-Regierungs-Organisation) bei der UNO akkreditiert. Die Gründerin Chiara Lubich erhielt für ihren Einsatz in der Ökumene und im Dialog zwischen Völkern und Religionen zahlreiche Auszeichnungen (u.a. Tempelton Preis, Unesco-Preis für Friedenserziehung, Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland).

Über Ihr zahlreiches Kommen (eventuell auch mit Kuchen für die Sportler) haben wir uns sehr gefreut!

Bilder von der Veranstaltung